14.1.2015 #diskursiv: Subjekte des Tracks

p.m.k.: Der Kulturwissenschaftler Jochen Bonz erzählte über die Kultur des Technos. Unter den Name  "Subjekte des Tracks". gab es einen Vortrag und dieMöglichkeit zur Diskussion und im Anschluss Tracks zur Subjektbildung von Asumi (Tyrolean Dynamite/ Pyjamas).

In den 90er Jahren führte Jochen Bonz eine ethnografische Studie über die Kultur rund um House Music und Techno durch. Als Ergebnis beschrieb er eine Form der Subkultur, die sich in wesentlichen Aspekten von früheren Subkulturen der Popmusik unterschied: Der Körper hatte einen anderen Stellenwert, die Musik 'erzählte' in anderer Weise, andere Erfahrungen des Selbst schienen möglich. In seinem Vortrag blickt er auf die Ergebnisse der Studie und ihre Methodik zurück. Das anschließende Gespräch thematisiert Veränderungen, die zwischen damals und heute in der Szene der elektronischen Dance Music stattfanden, sowie die methodologische Frage: Wie wäre es heute sinnvoll, über das, was aus Techno geworden ist, zu forschen?

Jochen Bonz ist Universitätsassistent in der Europäischen Ethnologie an der Universität Innsbruck. Darüber hinaus ist er Gastredner zahlreicher popkultureller Veranstaltungen. Zuletzt bei den Techno Studies an der Universität der Künste in Berlin.

 

11.7.2014 #diskursiv: Buchvorstellung: Die Identitären

Cafe Decentral: Die Autor_innen des Buches "Die Identitären - Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa" stellten ihr Gemeinschaftswerk vor.

Die Identitären

Die Identitäre Bewegung lässt sich als Jugendbewegung der so genannten Neuen Rechten verstehen, die sich in den sechziger Jahren in Frankreich begründete und in den siebziger Jahren nach Deutschland gelangte. Die Neue Rechte ist eine modernisierte und sich intellektuell gebende Form des Rechtsextremismus, die sich von der Alten Rechten abgrenzt, welche sich offen zu Nationalsozialismus, Rassismus und Antisemitismus bekennt. In einem Vortrag wollen wir Chronologie, Referenzen, Ideologie und Aktivist_innen vorstellen, um im Anschluss daran offene Fragen zu klären und Gegenstrategien diskutieren zu können.

Eine Zusammenfassung der Veranstaltung auf Freirad gibt es von Bianca Ludewig. Hier zum Nachhören:

Wiseup Radioshow