diskursiv

Mit der Veranstaltungsreihe #diskursiv will das Kulturkollektiv ContrApunkt
an der Schnittstelle von Theorie und Praxis Unsichtbares sichtbar machen, Ausgeschlossenes eine Sprache geben und andere Perspektiven vermitteln. Auch unser ehemaliges Format "Die Szene liest" wird in dieser Reihe weiterhin mitgedacht.

10.4.2019 #diskursiv: "Die Option zu kämpfen. Statt Weniger oder Mehr: Pop als ­aufständische Assoziation”

Wir hatten Daniel „classless“ Kulla zu Gast @ p.m.k. mit seiner Veranstaltungsreihe “Die Option zu kämpfen Statt Weniger oder Mehr: Pop als aufst...

7.3.2019 #diskursiv Filmvorführung SIKSA. Stabat Mater Dolorosa

Wir zeigten den Film „Stabat Mater Dolorosa“ von SIKSA (Danger/discomfort riot grrl'n'bass / Poland) in der @p.m.k.. Ihre Performance vom März 2018...

21.4.2018 #diskursiv - Scheitern eine Annäherung

Wir luden ein zum „Scheitern“ in Künstlerhaus Büchsenhausen ein. In Form von Vortrag, Lesung, Performance, Diskussion, Philosophischen Café und K...

16.11.2017 #diskursiv: Die visuelle Sprache rechter Bewegungen

@ Wei Sraum Innsbruck mit Andreas Koop Politische Bewegungen erkennt man nicht nur an ihren Inhalten, sondern auch an ihrer visuellen Sprache....